Blog Nejfuton.cz

Tarifvertrag mfa im öffentlichen dienst

Ondřej Havlín 5.8.2020
Hlasování bylo ukončeno

Celkem hlasů: 0

In Dänemark treffen sich Arbeitgeber und Gewerkschaften für Beschäftigte des öffentlichen Sektors etwa alle drei Jahre, um Tarifverträge auszuhandeln, die die Löhne und Beschäftigungsbedingungen im öffentlichen Sektor festlegen. Schließlich, und das ist am wichtigsten, haben die Lehrer nach langen und zähen Verhandlungen über ihre Arbeitszeit eine Art Waffenstillstand erreicht. Im April 2015 stimmten die Mitglieder der Gewerkschaften im Bildungssektor für eine Vereinbarung über Staat, Kommunen und Regionen. „Die beispiellose Solidarität zwischen den Gewerkschaften und die unglaubliche Unterstützung durch die Beschäftigten des öffentlichen Sektors und die dänische Öffentlichkeit insgesamt haben bei den diesjährigen Verhandlungen eine entscheidende Rolle gespielt. Meinungsumfragen haben eine beträchtliche Unterstützung für die Forderungen der Arbeitnehmer gefunden, und die Menschen haben faire Beschäftigungsbedingungen in den sozialen Medien, auf Demonstrationen und in den Medien gefordert. Ohne diese Unterstützung wären wir niemals in der Lage gewesen, unsere Kollegen, die die Arbeitgeber vertreten, so stark in sausen zu lassen, wie sie es getan haben“, sagte Vinther. Dieser Artikel basiert hauptsächlich auf Beiträgen des europäischen Korrespondentennetzwerks von Eurofound für das erste Quartal 2015. Weitere Mittel für den öffentlichen Sektor sind aus dem Bericht 2014 von Eurofound,Arbeitsbeziehungen in der zentralen öffentlichen Verwaltung: Aktuelle Trends und Merkmale, und vom EurWORK-Tarifverhandlungsportal für Tarifverhandlungen zu erhalten. Wichtige Vereinbarungen des öffentlichen Sektors, die im ersten Halbjahr 2015 geschlossen wurden, deuten auf eine zunehmende Bereitschaft hin, die Löhne nach den nach der Wirtschaftskrise verhängten Kürzungen wiederherzustellen. Während jedes Abkommen im Lichte seines nationalen wirtschaftlichen und finanziellen Kontexts sowie seiner Tradition der Arbeitsbeziehungen gesehen werden muss, haben die Beispiele hier mindestens drei Gemeinsamkeiten mit Trends, die anderswo verzeichnet wurden: Ein Ausländer oder Staatenloser braucht ein Visum, um in die Russische Föderation einreisen zu können, mit Ausnahme der Bürger der Staaten, mit denen die Russische Föderation ein Abkommen über visumfreies Reisen geschlossen hat.

„Die Bereiche, in denen die neue Vereinbarung die Rechte und Bedingungen der lokalen und regionalen Regierung verbessert, sind zahlvielfältig“, fügte Federico Bozzanca, FP-CGIL-Nationalsekretär für den LRG-Sektor, hinzu. „Wir haben zusätzliche Gehaltstabellen für jeden Berufsbereich erhalten; Sonderbestimmungen für die Stadtpolizei; die Anerkennung des spezifischen berufsspezifischen Teilsektors der Bildungs- und Kulturarbeiter sowie eine Verzögerung bei der Überprüfung der Neuklassifizierung des Personals. Wir haben auch das Prinzip der günstigsten Option für den Arbeitnehmer bei Wochenmitte-Ferienschichten erhalten“, sagte er. „Wir haben auch hartnäckig dafür gekämpft, dass es den Arbeitgebern im öffentlichen Sektor verboten wird, die Bedingungen für ihre Mitarbeiter zu verschlechtern, um die Kosten zu senken. Wir haben dafür gesorgt, dass bestimmte Rechte in diesem Tarifvertrag geschützt bleiben, und wir haben ein klares Signal gesendet, dass wir nicht akzeptieren werden, dass Arbeitgeber unsere Beschäftigungsbedingungen verschlechtern, um Die Kosten zu senken. Das ist wichtig, sowohl jetzt als auch in zukünftigen Verhandlungen.“ Letztlich wurden die Verhandlungen in einem guten Abkommen abgeschlossen, in dem die hauptforderungen der Gewerkschaften in Bezug auf Löhne und Beschäftigungsbedingungen erfüllt wurden. Die Beschäftigten des öffentlichen Sektors stimmten mit überwältigender Mehrheit über ihre Gewerkschaften für die Vereinbarung, die alle eine hohe Wahlbeteiligung unter ihren Mitgliedern verzeichneten. Gemäß dem Dekret der Regierung der Russischen Föderation Nr. 635-R vom 16.

März 2020 zum Zwecke der Gewährleistung der staatssicherheit, des Schutzes der öffentlichen Gesundheit und der Nichtverbreitung einer neuen Coronavirus-Infektion ist die Einreise in das Hoheitsgebiet der Russischen Föderation bis auf Weiteres beschränkt.

Přihlaste se na svůj účet

Zapomněli jste svéHeslo ?

Zaregistrujte se na této stránce!